Le Carrousel de Sanssouci
Barocke Pferdeoper über Liebe und Macht am Hofe Friedrichs des Großen

Le Carrousel de Sanssouci
Barocke Pferdeoper über Liebe und Macht am Hofe Friedrichs des Großen

Le Carrousel de Sanssouci
Barocke Pferdeoper über Liebe und Macht am Hofe Friedrichs des Großen

Le Carrousel de Sanssouci
Barocke Pferdeoper über Liebe und Macht am Hofe Friedrichs des Großen


Die Höfischen Festspiele Potsdam teilen mit großem Bedauern mit,
dass die für den 11. bis 14. September 2014 geplanten Aufführungen der
barocken Pferdeoper ‚Le Carrousel de Sanssouci’ abgesagt werden müssen.


Als privatwirtschaftliches Unternehmen ohne öffentliche Förderung ist die veranstaltende
Höfische Festspiele GmbH auf Karteneinnahmen und Sponsoring angewiesen.
Trotz anfänglich guten Kartenverkaufs und der Unterstützung durch einzelne
Sponsoren und Partner, reichten die Einnahmen letztlich nicht aus, um die mit der
Durchführung der Veranstaltung verbundenen erheblichen Kosten zu decken.

Kaspar v. Erffa, Geschäftsführer und künstlerischer Leiter der Höfische Festspiele GmbH
erklärte dazu: „Wir bedauern diese Absage außerordentlich. Das „Carrousel de Sanssouci“
ist in seiner Art einzigartig. Doch die wirtschaftlichen Zwänge lassen uns keine andere Wahl.
Wir standen vor der Entscheidung, die Veranstaltung entweder jetzt abzusagen, oder erhebliche
Kosten auszulösen, die mit aller Wahrscheinlichkeit nicht hätten gedeckt werden können.“

Die Höfische Festspiele GmbH wird sich in der nächsten Woche mit allen Kartenkäufern
in Verbindung setzen. Käufer, die ihr Karten anonym erworben haben (zB an Vorverkaufsstellen)
werden gebeten, ihre Kontaktdaten und ihre Ticket-ID an die E-Mail-Adresse
kontakt@hoefische-festspiele.de zu übermitteln, um sie ebenfalls kontaktieren zu können.